Sonntag, 31. Juli 2016

6 Tipps, wie Sie Curcuma in der notwendigen Dosis einnehmen können

6 Tipps, wie Sie Curcuma in der notwendigen Dosis einnehmen können




Nun schmeckt Curcuma zwar in winzigen Mengen wunderbar, pur und in grösseren Dosen wird das Aroma jedoch bitter und immer weniger genussvoll.
Die Anwendung von hohen Dossen auf einmal ist daher nicht empfehlenswert.
Also setzt man Curcuma einfach mehrmals täglich in nicht winzigen, aber immer noch recht kleinen Mengen ein, kombiniert ferner mit geschmacksmildernden Komponenten (z. B. Früchte, Ingwer etc.) und kommt auf diese Weise problemlos auf die gewünschte Dosis.
Dazu aber sollte man unterschiedliche Rezepte und Anwendungsmöglichkeiten kennen – die ich heute vorstellen möchten:

Curcuma-Tipp 1: Veganes Rührei

Für zwei Personen

Zutaten:

  • 400 g Bio-Tofu
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 1 rote Paprika in kleine Würfel geschnitten
  • ½ grüne Paprika in kleine Würfel geschnitten
  • ¼ TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Cumin gemahlen
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Meer-, Stein- oder Kräutersalz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • ¼ - ½ TL Curcuma

Zubereitung:

Tofu aus der Packung nehmen und gut zwischen Küchenpapier abtrocknen. In einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, bis der Tofu in kleine Krümel verwandelt ist.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüse andünsten.
Alle Gewürze ausser das Curcuma hinzugeben und alles gut vermischen.
Nach einer Minute den Tofu und zwei EL Wasser unterrühren.
Für 1 bis 2 Minuten köcheln lassen.
Anschliessend Curcuma einrühren, mit Pfeffer würzen und sofort servieren, z. B. als Füllung für mexikanische Tortillas oder Tacos mit einer feinen Avocado-Creme oder gemeinsam mit dem folgenden gelben Duftreis.

Curcuma-Tipp 2: Gelber Duftreis

Für 2 bis 4 Personen

Zutaten:

  • Jasmin-Vollkornreis (Menge je nach Personenanzahl, Wassermenge wie auf der Verpackung angegeben)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 cm einer Zimtstange
  • 3 Nelken
  • ¾ TL Curcuma
  • 1 TL Meer-, Stein- oder Kräutersalz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Reis waschen und mit Wasser sowie den Gewürzen (bis auf Curcuma) in einen Topf gegeben. Zum Kochen bringen.
Dann Deckel auf den Topf legen und die Hitze stark reduzieren, anschliessend weiter köcheln lassen – wie auf der Verpackung angegeben. Nach der Garzeit von der heissen Herdplatte nehmen und 10 Minuten zugedeckt nachquellen lassen.
Das Lorbeerblatt, die Nelken und die Zimtstange entfernen, Curcuma, Pfeffer und Öl hinzufügen und servieren – vielleicht zu den folgenden Blumenkohl-Steaks?

Curcuma-Tipp 3: Blumenkohl-Steaks

Für 2 Personen
Zutaten:

Zutaten:

  • 1 Kopf Blumenkohl (der sich gut in drei Scheiben schneiden lässt)
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Cumin gemahlen
  • ½ TL Curcuma
  • Pfeffer nach Geschmack

Sonntag, 10. Juli 2016

WASSERMELONE FETA MINZE SALAT – EIN LECKERES SCHNELLES MITTAGESSEN


REZEPT FÜR WASSERMELONE FETA MINZE SALAT –
EIN LECKERES SCHNELLES MITTAGESSEN



Wassermelone Feta Minze Salat Rezept – watermelon feta mint salad recipe (für zwei kleine Portionen)
Zutaten:
1/2 reife knackige Wassermelone (die mehligen mag ich überhaupt nicht, Ihr auch nicht, gell)
100g Feta Käse
1 Bund frische Minze
optional für das Dressing:
2 EL Honig
Saft einer Limette
eine Prise grobes Salz
1.) Die Wassermelone aushöhlen, eventuell entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Stücke kurz in einem Sieb abtropfen lassen.
2.) Den Feta grob hacken, Minzblätter ebenso kleinschneiden.
3.) Wassermelone auf die Teller verteilen, jeweils mit Feta und Minze toppen.
4.) Wer ein Dressing dazu möchte, kann Honig, Limettensaft und Salz kurz vermengen und über den Salat geben. Ich persönlich gebe gerne noch etwas Salz über den Salat. Dazu gibt es leckerstes kurz knusprig geröstetes Baguette, manchmal auch noch etwas geröstete Pinienkerne.